Frauenhaus Erding


Beratung, Schutz und Unterkunft für Frauen und Kinder

Jede Frau hat das Recht auf ein gewaltfreies Leben, auch in ihrer eigenen Wohnung. Häusliche Gewalt ist keine Privatsache, sondern ein Verstoß gegen das Recht jedes Menschen auf körperliche und seelische Unversehrtheit.

Die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses sind rund um die Uhr unter der Telefonnummer 08081-1738  erreichbar. Die Aufnahme in das Frauenhaus ist jederzeit möglich.

Wir beraten auch telefonisch und vermitteln bei Bedarf an geeignete Beratungsstellen weiter.
Die Beratung ist kostenlos, unabhängig von Religionszugehörigkeit und Nationalität und bleibt anonym.

Was Sie mitbringen sollten:


  • wichtige Dokumente: Ausweis, Pass, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Aufenthaltsgenehmigung, Krankenversicherungskarte, Lohnsteuerkarte, Zeugnisse, Rentenversicherungsunterlagen, Geld, Sparbücher
  • persönliches Eigentum
  • Wohnungsschlüssel
  • für die Kinder: Geburtsurkunden, Impfbücher, Untersuchungshefte, Kinderausweise, evt. Sorgerechtsbeschluss, Schulsachen, Lieblingsspielzeug

Sie sollten kennen:


  • zuständige Kindergeldkasse und -nummer
  • zuständige Krankenkasse
  • Lebensversicherungen, Bausparverträge, sonstige Vermögenswerte
  • Verdienst des Mannes
  • Adresse des Arbeitgebers

Bei Bedarf vermitteln wir Sie an geeignete Beratungsstellen weiter.

Zum Schutz der Frauen:


  • bleibt die Adresse geheim
  • dürfen keine Männer ins Haus
  • dürfen keine Besucher empfangen werden

Den Alltag im Haus gestalten die Bewohnerinnen selbst und eigenverantwortlich.
Jede Frau ist für die Versorgung ihrer Kinder zuständig und verantwortlich.

Kontakt:

Frauenhaus Erding
Tel. 08081 – 1738
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RuppLeitung:

Angela Rupp

Das Frauenhaus Erding wird mit Mitteln des Landkreises Erding und vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert

StMAS-WBM-2013 2zli swKOMP