Schenken Sie einem Kind Stabilität durch Ihre Unterstützung

 

PS psychAuch psychisch erkrankte Eltern wollen für ihre Kinder nur das Beste. In stabilen Zeiten gelingt ihnen das auch, doch in akuten Krankheitsphasen schaffen sie es oft nicht, die Bedürfnisse ihrer Kinder im Blick zu behalten und sie angemessen zu versorgen. Kinder, deren Eltern psychisch erkrankt sind, benötigen in ganz besonderem Maß ein stabilisierendes soziales Netz. Um sich zu entlasten. Um Kind sein zu können.

 


Werden Sie Pate!

Sie können als Einzelperson, als Paar, oder als Familie eine Patenschaft übernehmen.
Dazu sollten Sie Erfahrungen im Umgang mit Kindern haben und sich regelmäßig Zeit nehmen können für Ihr Patenkind.

 

Was ist Ihre Aufgabe als Pate?

  • Sie bieten ihrem Patenkind eine verlässliche Beziehung
  • Sie betreuen ihr Patenkind regelmäßig, zum Beispiel einmal pro Woche
  • Sie gestalten gemeinsam die Freizeit und stehen dem Kind bei Problemen zur Seite, zum Beispiel in der Schule
  • Sie springen bei einer Krise ein und bieten den Eltern und dem Kind Entlastung an.
  • Sie können das Patenkind wenn nötig auch mal über Nacht bei sich aufnehmen.

 

Was bieten wir Ihnen als Pate?

  • Eine Sozialpädagogin als feste Ansprechpartnerin für Ihre Fragen und zur fachlichen Begleitung
  • Vorbereitung auf die Aufgabe als Pate
  • Vermittlung des Kontakts zur Familie und Begleitung des Kennenlernprozesses.
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Regelmäßige Weiterbildung und Treffen aller Paten zum Erfahrungsaustausch.

 

Kontakt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 089/55981-236 oder -243