In unseren Wohngemeinschaften leben Frauen, die derzeit keine eigene Wohnung haben. Mit unserer sozialpädagogischen Unterstützung arbeiten sie an der Entwicklung einer realistische Zukunftsperspektive für sich.

Eine schon gut deutsch sprechende Klientin mit afghanischen Wurzeln hat sich als Ziel gesetzt, sich in Deutschland eine berufliche Existenz aufzubauen und auf eigenen Beinen zu stehen. Dafür arbeitet sie sehr intensiv an ihren Deutschkenntnissen und besucht derzeit einen Deutschkurs, der im Januar 2023 mit der Prüfung zu B2 abschließt. Mit diesem Abschluss plant sie als nächsten Schritt, eine Berufsausbildung zu absolvieren.

Sie würde sich sehr freuen, wenn eine Ehrenamtliche sie beim Deutsch lernen kursbegleitend und in der Prüfungsvorbereitung unterstützt. Die Treffen können in unserer Einrichtung in der Baaderstraße stattfinden; auf Wunsch natürlich auch bei Ihnen Zuhause.

 

Ort: Baaderstraße oder nach Absprache
Zeit und Dauer: 1x pro Woche nach Absprache, ca. 1,5 Stunde, wochentags ab 16 Uhr oder am Wochenende

Start: gerne ab sofort bis zur Prüfung im Januar 2023

 

 

Sie ...

  • sind weiblich, fit im Deutschen und haben vielleicht sogar pädagogische Erfahrung?
  • mögen es Ihr Wissen und Ihre Kenntnisse weiter zu geben?
  • sind einfühlsam, geduldig und können sich auf die besonderen Lebenssituationen von Klientinnen einstellen? 
  • sind offen und interessiert am Kontakt mit Frauen aus anderen Kulturen?
  • möchten mehr erfahren?

 

dann melden Sie sich bitte bei Frau Mechthild Laier per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Wir bieten Ihnen ...

  • feste hauptamtliche Ansprechpartnerin
  • regelmäßige Begleitung und fachlichen Austausch
  • Einladung zu kulturellen Veranstaltungen und Festen
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Erstattung der Auslagen und Fahrtkosten