In unseren Wohngemeinschaften leben Frauen, die derzeit keine eigene Wohnung haben. Mit unserer sozialpädagogischen Unterstützung arbeiten sie an der Entwicklung einer realistische Zukunftsperspektive für sich. Eine junge, sportliche Klientin mit afghanischen Wurzeln möchte ihren Beruf aus der Heimat (Kosmetikerin/Friseurin) in Deutschland mit einer Berufsausbildung fundieren. Um das zu erreichen, hat sie schon einige Sprachkurse besucht und beginnt demnächst den B1-Kurs. Sie würde sich sehr freuen, wenn eine Ehrenamtliche sie beim Deutsch lernen kursbegleitend und in der Prüfungsvorbereitung unterstützt. Die Treffen können in unserer Einrichtung im Prinz-Eugen-Park (Oberföhrung) oder an einem öffentlichen Ort stattfinden. Da der neue Kurs noch nicht begonnen hat, ist die Klientin zeitlich sehr flexibel, die Treffen wären daher auch tagsüber gut möglich.

 

Ort: Prinz-Eugen-Park oder nach Absprache
Zeit und Dauer: 1x pro Woche nach Absprache, ca. 1,5 Stunde

Start: gerne ab sofort bis zur Prüfung

 

 

Sie ...

  • sind weiblich und fit im Deutschen?
  • mögen es Ihr Wissen und Ihre Kenntnisse weiter zu geben?
  • sind einfühlsam, geduldig und können sich auf die besonderen Lebenssituationen von Klientinnen einstellen? 
  • sind offen und interessiert am Kontakt mit Frauen aus anderen Kulturen?
  • möchten mehr erfahren?

 

dann melden Sie sich bitte bei Frau Mechthild Laier per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Wir bieten Ihnen ...

  • feste hauptamtliche Ansprechpartnerin
  • regelmäßige Begleitung und fachlichen Austausch
  • Einladung zu kulturellen Veranstaltungen und Festen
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Erstattung der Auslagen und Fahrtkosten