Kinder- und Jugendhilfezentrum Haus Maria Thalkirchen


HPT_HausaufgabeDie Kinder- und Jugendhilfe fördert Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung und hilft jungen Frauen in besonders schwierigen Situationen. Das kann ambulante Beratung sein, die Betreuung eines Kindes in einer heilpädagogischen Tagesstätte oder der Umzug von Jugendlichen in eine betreute Wohngruppe. Vormundschaften oder Pflegschaften können von Fachkräften übernommen werden, wenn Eltern nicht in der Lage sind, die Sorge für ihr Kind wahrzunehmen.

In Haus Maria Thalkirchen greifen sechs Arbeitsbereiche ineinander, die eine intensive Förderung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zum Ziel haben. In einer lebendigen Atmosphäre lernen sie dort, Schwierigkeiten aus eigener Kraft zu meistern.


Unsere Einrichtungen:


Frühe Hilfen: Aufsuchendes Hilfeangebot zur Begleitung und Unterstützung eines gelungenen Übergangs zur Elternschaft  mehr

Ambulante Erziehungshilfen
: Intensives Beratungs- und Unterstützungsangebot für Eltern, Kinder und Jugendliche im häuslichen Umfeld der Familie mehr

Heilpädagogische Tagesstätte: Unterstützung für Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren mehr

Heilpädagogische Wohngruppen: Wohnangebote mit sozialpädagogischer Begleitung für Mädchen ab 13 Jahren mehr

Sozialpädagogisch betreutes Wohnen
: Wohnangebote mit sozialpädagogischer Begleitung für junge Frauen ab 16 Jahren mehr

Vormundschaften und Pflegschaften
: Die Übernahme der gesetzlichen Vertretung von Kindern und Jugendlichen, deren Eltern an der Ausübung der elterlichen Sorge gehindert sind mehr