Der SkF München ist ein katholischer Frauenfachverband mit etwa 300 Mitarbeiter*innen in vielfältigen Tätigkeitsfeldern. Wir engagieren uns – überkonfessionell, individuell und flexibel.

 

Für den Bereich der Beratung von weiblichen Jugendlichen, Heranwachsenden und im Bedarfsfall erwachsenen Frauen vor, während und nach der Haft in der Justizvollzugsanstalt Aichach sowie der Durchführung von jugendrichterlichen Weisungen gemäß §10 Abs. I Nr. 5 JGG suchen wir zum 01.05.2019 eine/n

 

Sozialpädagogin w/m/d oder
Erziehungswissenschaftlerin w/m/d

 

mit 39,0 Wochenstunden in Vollzeit, unbefristet.

 

Der Fachdienst Straffälligenhilfe ist Teil des Beratungs- und Organisationszentrums in der Münchner Innenstadt am Stiglmaierplatz. Das engagierte und beständige Team besteht aus acht pädagogischen und zwei administrativen Mitarbeiterinnen sowie der Fachdienstleitung. Wir bieten Hilfe für Mädchen und Frauen, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Diese erhalten Beratung und Begleitung auf dem Weg, individuelle Notsituationen zu lösen und ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben zu führen.

 

Ihre Aufgaben:
• Einzelberatung in der Justizvollzugsanstalt Aichach
• Betreuung vor, während und nach der Inhaftierung sowie Krisenintervention
• Ambulante Einzelfallhilfe mit straffälligen Mädchen und jungen Frauen in den Schwerpunkten Persönlichkeitsentwicklung, Schul- und Berufsausbildung, Schulden, Wohnung und Gesundheit
• Kommunikation mit Justiz und Jugendgerichtshilfe sowie Falldokumentation und Berichtswesen
• Mitwirkung in Projektarbeit wie Konzeption und Durchführung von sozialer Gruppenarbeit
• Weiterentwicklung der fachlichen und methodischen Standards sowie Mitarbeit im Qualitätsentwicklungsverfahren
• Beteiligung an Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Wir bieten Ihnen:
• Vergütung nach AVR Caritas
• Betriebliche Altersversorgung finanziert durch den Arbeitgeber
• Zusätzliche Sozialleistungen wie Beihilfe, Fahrtkostenermäßigung durch Jobticket, Essensgeldzuschuss
• Wertschätzendes Arbeitsklima
• Gut organisierte und unterstützende Einarbeitungszeit
• Umfangreiches internes Fortbildungsprogramm mit zusätzlichen Fortbildungstagen
• Möglichkeit zu externer Weiterbildung
• Maßnahmen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement
• Regelmäßige Supervision, interne Klausurtage, Besinnungstage

 

Ihr Profil:
• Berufserfahrung in Einzel- und Gruppenarbeit
• Freude an der Arbeit mit Mädchen und Frauen sowie ausgewiesene Beratungskompetenz
• strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie Entscheidungs- und Konfliktfähigkeit
• Reflexions- und Abgrenzungsfähigkeit
• Führerschein Klasse B

 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Eine Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche ist erwünscht.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – gerne per E-Mail (möglichst als PDF) - an: Sozialdienst katholischer Frauen München e.V., Fachdienst Straffälligenhilfe, Iris Grönecke-Kümmerer, Dachauer Str. 48, 80335 München, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte unter Tel. 089/55981-258 oder schauen Sie auf unsere Homepage unter www.skf-muenchen.de.