Der Fachdienst Patenschaften sucht für den Bereich der Familienpatenschaften

 

ab sofort eine/n

 

Sozialpädagogin w/m/d

 

mit 39 Wochenstunden, unbefristet

 

und eine/n


Sozialpädagogin w/m/d

 

mit 19,5 Wochenstunden, befristet als Elternzeitvertretung bis 31.08.2019.

 

Ehrenamtlich Engagierte leisten einen wertvollen und unverzichtbaren Beitrag in unserer Gesellschaft. Die Begleitung von Ehrenamtlichen, die sich aus unterschiedlichster persönlicher Motivation sinnvoll betätigen möchten, ist eine besondere und bereichernde Aufgabe.
Im Fachdienst Patenschaften vermitteln 4 Koordinatorinnen ehrenamtliche Patinnen und Paten an psychosozial belastete junge Familien und an Kinder psychisch erkrankter Eltern. Patenschaften schaffen unmittelbare Entlastung, stiften neue Beziehungen und sind ein Gewinn für alle Beteiligten. Unsere großzügigen hellen Räumlichkeiten befinden sich zentral und verkehrsgünstig in direkter Nähe zum Hauptbahnhof.

 

Ihre Aufgaben:
• Gewinnung, Auswahl und Motivation von ehrenamtlichen Pat*innen
• Klärung des Unterstützungsbedarfs in den Familien
• Passgenaue Zusammenführung von Pat*innen und Familien
• Fachliche Begleitung der Patenschaften, ggf. auch in den Abendstunden
• Planung und Durchführung von Veranstaltungen wie z.B. Patentreffen, Fachvorträge, Ausflüge, Feste
• Kooperation mit dem Helfernetz zum Wohle der Kinder und deren Familien
• Öffentlichkeitsarbeit

 

Wir bieten Ihnen:
• Vergütung nach AVR Caritas
• Betriebliche Altersversorgung finanziert durch den Arbeitgeber
• Zusätzliche Sozialleistungen wie Beihilfe, Fahrtkostenermäßigung durch Jobticket, Essensgeldzuschuss
• Wertschätzendes Arbeitsklima
• Gut organisierte und unterstützende Einarbeitungszeit
• Umfangreiches internes Fortbildungsprogramm mit zusätzlichen Fortbildungstagen
• Möglichkeit zu externer Weiterbildung
• Maßnahmen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement
• Regelmäßige Supervision, interne Klausurtage, Besinnungstage

 

Ihr Profil:
• Mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise im Freiwilligenmanagement
• Motivierende und positive Persönlichkeit mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten
• Aufgeschlossenheit und Freude in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
• Empathie, Offenheit und Fachwissen in Bezug auf die Lebenswelten und psychosozialen Belastungen von jungen Familien
• Wertschätzende Haltung für die Anliegen der Pat*innen und die Bedarfe der Familie
• Begeisterung und Souveränität in der Außendarstellung unseres Angebotes
• Ideenreichtum in der Gestaltung von Veranstaltungen
• Fähigkeit zur Selbstorganisation

 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Eine Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche ist erwünscht.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:
SkF München e.V., Fachdienst Patenschaften, z.Hd. Frau Monika Schreiegg, Dachauer Straße 48, 80335 München, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte unter Tel. 089/55981236 oder schauen Sie auf unsere Homepage unter www.skf-muenchen.de