Die Impuls–Stiftung für Frauen in Not wurde 2006 gegründet, um die Arbeit des SkF für Frauen, Kinder und Familien in Not nachhaltig zu unterstützen. Die Stiftung verfolgt dabei ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Es werden Projekte gefördert, die Frauen und Familien in aktuell schwierigen Lebenssituationen helfen und denen öffentliche Mittel versagt bleiben.

 

Notlagen abfedern und Starthilfe geben – hier leisten Stiftungsmittel Entscheidendes.

 

 

Was ist der Unterschied zwischen spenden und stiften?

Eine Spende wird von der Impuls-Stiftung zeitnah für soziale Zwecke ausgegeben und direkt zur Unterstützung eines sozialen Projektes verwendet. Mit Ihrer Spende an die Stiftung können Sie also zeitnah und unmittelbar helfen, soziale Not zu lindern.

Mit einer Zustiftung erhöhen Sie das Stiftungskapital. Die Erträge aus dem Stiftungskapital werden zur langfristigen Unterstützung sozialer Projekte verwendet. Das Vermögen selbst bleibt dauerhaft erhalten und bildet eine verlässliche Einnahmequelle, die nachhaltige Hilfe sichert. Deshalb helfen Sie als Stifter langfristig, und Ihre Unterstützung erreicht somit Generationen von Menschen.

 

Spendenkonto der IMPULS-Stiftung
Liga Bank, München
IBAN DE 57 7509 0300 0002 4252 62
BIC GENODEF 1M05
Spendenzweck: IMPULS-Stiftung

 

Bitte vermerken Sie auf der Überweisung, ob Sie eine Spendenquittung wünschen.

 

Wir bieten Privatpersonen und Unternehmen eine Reihe von Fördermöglichkeiten an.

Gerne beraten wir Sie dazu telefonisch oder persönlich. 

images/portraits/lackovic.jpg

Kontakt

Drazenka Lackovic

Stiftungsvorstand

Dachauer Str. 48

80335 München

Tel. 089/55981-268

E-Mail: stiftungimpuls@skf-muenchen.de

images/portraits/prumbach.jpg

Kontakt

Elke Prumbach

 

Stiftungsvorstand, Geschäftsführerin des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. München

images/portraits/von-weichs.jpg

Stiftungsrat

Felicitas Freifrau von Weichs

 

Vorsitzende des Stiftungsrats, Mitglied des Vorstands beim Sozialdienst katholischer Frauen e.V. München

 

 

Weitere Mitglieder des Stiftungsrats:

Dr. Karl-Hermann Lowe
Astrid Paudtke